Diese Website verwendet Cookies, mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Impressum
Datenschutzerklärung

Seagiants-Forum

🔒Fehler im ClassicWars Regelwerk

Gebannt EsGibtKeineMitte
23:03 4.3.2018
Editiert am 4.3.2018 23:03 von Gebannt EsGibtKeineMitte

Fehler im ClassicWars Regelwerk

Folgendes dient nicht als Beleidigung(Was jedem eigentlich vollkommen klar sein sollte), sondern lediglich der Verbesserung des CW-Regelwerks, da diese Fehler, bzw. Unklarheiten enthält. Auch dies dient nicht dem Spott, sondern dem, dass ich mich durch das Regelwerk durch aus verunsichert fühle. "Die Kanonen dürfen keine Fallschächte haben und sie müssen minimal eine Schusskadenz von 8 Sek haben." -> Ich komm mit den public Lupf aus der Horizon auf ne 6-7 Sekunden Schusskadenz, dar Schnelllader eh verboten sind ist diese Regel 1) Somit eh nur Lupfs verwendet werden, 2) Dies so ziemlich jede normale Lupf verbieten würde, sich die Regel doppelt. Dementsprechend würde ich dafür pledieren, diese Regel einfach zu streichen. "-Kanonen, die weniger als 6 Blöcke Abstand zwischen den Treibkammern besitzen" Diese Regelung verstehe ich nicht, müssen meine Schwenks mehr als 6 Blöcke Abstand zwischen den Treibkammern haben? "-alle ausfahrbaren Panzerungen, und ebenso Aktivpanzerung" Zwar verstehe ich diesen Punkt, trotzdem ist weder Panzerung, noch Aktivpanzerung im Regelwerk definiert, sodass ich mich fragen muss, ob ein internes Gravelschild erlaubt ist. "- sie dürfen im /vor dem Fight nicht nochmal benutzt/umgestellt werden" Auch diesen Punkt verstehe ich nicht, was ist mit umgestellt gemeint? Zwar kann ich mir denken, was mit "im Fight nochmal benutzen" gemeint ist, trotzdem ist auch dies nicht ganz klar(schon so ziemlich, aber nicht komplett) definiert. "oder halbautomatischen Kanone verboten!" Ist denn eine Schwenk, welche ich halbautomatisch belade, aber nach jedem Schuss von ihr weggehen muss, da ich sonst von ihr TNT-Schaden bekomme, verboten? Ich würde hier die Definition der ersten ClassicWars vorziehen, also Fallschäde, welche dazu dienen, dass man beim beladen/abfeuern der Kanone/im Gang keinen TNT-Schaden bekommen und dazu dienen, dass man die Kanone schneller beladen kann. Ich würde mich freuen, wenn diese Fehler/Unklarheiten behoben werden könnten, so dass das Regelwerk weniger Streitpunke enthält. MfG EsGibtKeineMitte
Developer Lixfel
6:15 5.3.2018

Die Schusskadenz von 8 Sekunden war ebenso beim 1. Classic-Wars-Event enthalten und ist eine der Kernregeln von CW. Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, kannst du ja eine Kanone bauen, die eine technische Kadenzlimitierung von 8s hat. Bei den Treibkammern geht es nicht um eine Kanone, sondern um "Kanonen", d.h. Kanonen müssen mindestens 6 Blöcke Abstand voneinander haben (zumindest die Treibkammern) Ist ein klassisches Kiesschild irgendwie aktiv? Ich denke nein. Ansonsten gilt sämtliche technische regenerative Panzerung als aktiv (kannst du dir auch denken). Zu den MGs: Offensichtlicherweise darfst du die MG bzw. Teile davon nicht nochmals verwenden, ausserdem darf diese keine Modiverstellung (umstellen) haben. Kanone schneller beladen? => 8s! Da brauchst du keine Halbautomatik. Unklarheiten? Nicht doch, auch unser normales Regelwerk ist "Unklar", es ist doch schön, wenn man das Regelwerk unterschiedlich interpretieren kann. Ein kleiner Tipp bei weiteren Fragen: Fragen hilft. MfG, Lixfelhunter PS: Die Eventleitung hat das letzte Wort (Daher ist dies eine inoffizielle Auskunft)
Gebannt EsGibtKeineMitte
14:01 5.3.2018

Natürlich kann man sich vieles denken, aber die Regelungen sind für vieles offen. Doch auch ein klassisches Kiesschild kann aktiv sein mir gings hier aber sehr darum ob man nur die hier definierten Panzerungem nicht verwenden darf, so sondern generell keine.
Moderator H3MIjr
14:58 5.3.2018

Ich glaube lixfelhunter hat dir alle deine fragen gut erklärt EsGibtKeineMitte. Wegen der Aktivpanzerung jegliche art von Schilden die das Ws größer machen oder die ausfahren sind Verboten. Ich hoffe es konnte dir alles gut erklärt werden MFG: Die Event-Leitung .//close